» Ein Rathhaus gehört zum Hausrath
       einer Stadt. «

» Die größten Städte und Genies
sind unregelmäßig gebauet,
voll Sackgassen und Paläste. «

» Man verdirbt unter Leuten,
die einen nicht übertreffen. «

» Eine Demokratie ohne ein paar hundert Widersprechkünstler ist undenkbar. «

» Die Bücher sind die
        stehende Armee der Freiheit. «

     » Manches »Gesuchte« wäre es nicht,
        wenn der Verfasser mehr suchte. «

» Nichts ist fataler, als wenn gerade
die letzte Flasche altes Bier schlecht ist. «

» Die Blumen schlafen,
         aber nicht das Gras. «

» Das Paradies verlieren
und den Paradiesvogel behalten. «

» Bei Gott, alle Welt spricht,
und niemand kommt zu Wort. «

» Was alles Böses gegen das Bier
     bei Philosophen gesagt wird,
         gilt nicht bei mir. «

» Jeden Tag
     mache dich auf viele Wunder gefaßt. «

» Man kommt leichter zu jedem
     andern als zu sich. «

» Ein Kind sei euch heiliger als die
   Gegenwart, die aus Sachen
     und Erwachsenen besteht. «

» Die Tat ist die Zunge des Herzens.«

» Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde. «

» Er ist ein besonderer Freund
       – von Feinden. «

» Niemand hat weniger Ehrgefühl
      als eine Regierung. «

» Entwirf beim Wein,
         exekutiere beim Kaffee. «

» Unter Denken eines bösen Gedankens
     auf der Gasse ehrerbietig gegrüßt werden. «

     » Die Poesie ist die Aussicht
aus dem Krankenzimmer des Lebens. «

» Ich merke Namen so wenig,
daß ich oft vor dem Spiegel frage,
wie heißt der darin? «

» Hätte ich keine Bücher zu schreiben: ich wäre der beste Ehemann. «

» Auf der Welt ist alles natürlich,
       ausgenommen die Welt selber. «

» Weiber sprechen lieber von,
          Männer in der Liebe. «

» Eine Blattlaus hat mehr Ahnen
   als ein Elephant. «

Mit Jean Paul in den Sommer!
Vielfältige Veranstaltungen Ende Juni 2013

   |<    <<     >>   >|

Herzlich Willkommen auf der Jubiläumswebsite zu Jean Pauls 250. Geburtstag!
Auf diesen Seiten können Sie sich über den Autor, das Jubiläum und den Verein
Jean Paul 2013 informieren. Sie erhalten Unterrichtsmaterialien sowie eine Fülle von Informationen zu  Veranstaltungen und neuen Publikationen im Jubiläumsjahr.

 

  Als ein Höhepunkt des Jubiläumsjahrs steigt am 28. Juni 2013 die große Jean-Paul-Literaturnacht gleichzeitig in acht Jean-Paul-Orten: Stadtführung auf den Spuren Jean Pauls in Neustadt an der Aisch, Performance mit Musik in Glau bei Trebbin sowie Lesungen teils mit musikalischer Begleitung in Coburg, Bamberg, Lichtenberg und Wunsiedel. In Rehau wird die 14-teilige Reihe mit Autorenlesungen unter dem Titel „Mein Kollege Richter – Schriftsteller über Jean Paul“ fortgeführt. In Bayreuth dreht sich in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek und der Volkshochschule alles um das Thema „Jean Paul“ mit vielen verschiedenen Programmangeboten in sechs Stunden.

 

Der 4. Sparnecker Brot- und Bäckermarkt am 23. Juni 2013 verbindet Kunst und Kulinarik und steht ganz im Zeichen Jean Pauls. Die Eröffnungsmatinee bildet ein Konzert aus der Reihe Ton|Dichtungen mit Werken von Carl Philipp Emanuel Bach, Robert Schumann und Stephen Heller und Lesungen aus Jean Pauls Texten. In diesem Rahmen findet auch eine Veranstaltung der Kleinen Lesungsreihe statt unter dem Titel „Himmelsbrot – Knurrende Mägen und genießerische Zungen in der Literatur“ mit Rezitationen in Einzelsequenzen über den ganzen Tag verteilt. Zudem wird das Theaterstück „Der Legationsrat und die Rollwenzelin“, eine Produktion der studiobühne bayreuth, aufgeführt.

In Frankfurt am Main finden am 28. Juni 2013 drei Uraufführungen von preisgekrönten Werken in der Kategorie „Ensemble bis zu acht Solo-Instrumente“ aus dem Kompositionswettbewerb „Wär' ich ein Ton“ statt. Es spielt das Ensemble für Zeitgenössische Musik
unter der Leitung von Gerhard Müller-Hornbach.



   
  Jean Paul Bildbiographie   Im Verlag Nimbus Kunst und Bücher ist im Mai unter dem Titel „Das Wort und die Freiheit“ eine opulente Jean-Paul-Bildbiographie erschienen, herausgegeben von Petra Kabus und Bernhard Echte. Der gewichtige Band entstand in Kooperation mit dem Verein Jean Paul 2013. In seiner Rezension mit der Überschrift „Fulminantes Eingedenken", erschienen im CULTurMAG, beschrieb Wolfram Schütte das Buch als „fulminantes Geschenk an & für alle Jean-Paul-Liebhaber & -Verehrer in diesem Jahr des Eingedenkens an Jean Paul“. Wenn Sie diese reich ausgestattete Publikation direkt beim Verein Jean Paul 2013 erwerben, erhalten sie ein Restexemplar des Jean-Paul-Taschenkalenders als kostenlose Zugabe. Bitte richten Sie Ihre Bestellung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Viele Hörfunk- und TV-Sendungen erinnern im Jubiläumsjahr an Jean Paul (mit Audio- und Videopodcasts). Zu den Highlights zählt der
TV-Beitrag „Ein Romantiker in Oberfranken –
Zum 250. Geburtstag von Jean Paul“
, eine Dokumentation des Bayerischen Fernsehens über
Jean Paul in Oberfranken und das Jean-Paul-Museum in Joditz, das in diesem Jahr
sein 15-jähriges Jubiläum feiert.
 

 

Das Jubiläumsprogramm „Jean Paul – 250 Jahre“ als Download

 

 

 

Das Jean-Paul-Jahr 2013 ist in vollem Gange, und auch nach dem Geburtstag des großen fränkischen Dichters finden zahlreiche

Veranstaltungen statt. Als ein Höhepunkt des Jubiläumsjahrs steigt am 28. Juni die große Jean-Paul-Literaturnacht

gleichzeitig in acht Jean-Paul-Orten: Stadtführung auf den Spuren Jean Pauls in Neustadt an der Aisch, Performance mit Musik

in Glau bei Trebbin sowie Lesungen teils mit musikalischer Begleitung in Coburg, Bamberg, Lichtenberg und Wunsiedel. In Rehau

wird die 14-teilige Reihe mit Autorenlesungen unter dem Titel "Mein Kollege Richter - Schriftsteller über Jean Paul"

fortgeführt. In Bayreuth dreht sich in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek und der Volkshochschule alles um das Thema

"Jean Paul" mit vielen verschiedenen Programmpunkten.
back_start.jpg


Jean Paul 2013 e.V.
Wahnfriedstraße 1
95444 Bayreuth

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!